Deutsch
English

Sonderausstellungen

  • Neuer Markt, Südseite, um 1868, Fotograf: Friedrich Miede, Rostock

  • Blücherplatz (heute Universitätsplatz), um 1909, Fotograf: unbekannt

  • Gehlsdorfer Ufer, um 1900, Fotograf: unbekannt

  • Doberaner Platz, 1962, Fotograf: Ernst Kuschel, Rostock

  • Lange Straße, um 1970, Fotograf: Erich Lockenwitz, Rostock

UNTERWEGS - Rostocker Stadtbildfotografie im Detail

23. April bis 4. Juli 2021

Ob Fußgänger oder Droschkenkutscher, ob Pferdebahn oder Omnibus - Stadtbildfotografien des alten Rostock erzählen vom lebhaften Verkehr auf den Straßen der Stadt. Dominieren auf den frühesten Aufnahmen noch Pferde, Fuhrwerke und Kutschen das Straßenbild, so tauchen bald schon die Pferdebahn und das Fahrrad auf, um bald darauf von der elektrischen Straßenbahn, dem Bus und dem Automobil abgelöst zu werden.    

Nach den Ausstellungen "Auf offener Straße" und "Rostock geschäftig" nimmt dieser dritte Ausstellungsteil ein weiteres Mal die oft übersehenen Details am Rande der historischen Fotografien unter die Lupe. Der fotografische Blick auf das sich rasant wandelnde Bild des Straßenverkehrs der letzten 150 Jahre eröffnet ein spannendes Stück Rostocker Kulturgeschichte.

Gezeigt werden Aufnahmen aus der Fotosammlung des Kulturhistorischen Museums Rostock, ergänzt durch wertvolle Leihgaben aus privaten Sammlungen.

Zur Ausstellung erscheint im Hinstorff-Verlag ein reich bebilderter Katalog.

Kuratorin: Annelen Karge

öffentliche Führung samstags, 14 Uhr
05.06.2021
12.06.2021
26.06.2021
10.07.2021
24.07.2021
07.08.2021
mittwochs, 17 Uhr
09.06.2021
16.06.2021
23.06.2021
30.06.2021
07.07.2021
14.07.2021
21.07.2021
28.07.2021
04.08.2021
11.08.2021

Weitere Führungstermine können Sie jederzeit auf Anmeldung unter 0381 3814530 vereinbaren.
Die Teilnehmerzahl ist entsprechend den derzeitigen Regelungen auf jeweils 15 Personen beschränkt.
Bitte weisen Sie einen aktuellen Negativtest oder Ihre zweifache Impfung oder einen Genesungsnachweis vor.

 

 

Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag
10.00 bis 18.00 Uhr