Deutsch
English

Museumspädagogik - Spielzeug

  • Spielzeugeisenbahn Spur 0, um 1925

  • Puppenstube, um 1890

  • Blick in die Spielzeugausstellung

  • Spielecke in der Ausstellung

Mädchen- und Jungenspielzeug im 19. Jahrhundert

Mädchen spielen mit Puppen und Jungen spielen mit der Eisenbahn! Ist das immer so gewesen? Wie ist es heute? Gibt es typisches Spielzeug für Jungen und Mädchen? Welche Bedeutung verbirgt sich dahinter?

Am Ende der Führung haben die Kinder die Möglichkeit im Klosterhof alte Spielgeräte auszuprobieren. Bei schlechtem Wetter gestalten wir einen Anstecker mit ihrem Lieblingsspielzeug.

• Dauer: ca. 1 Stunde

• Schulfach: Sachkunde

• Lernplanbezug: Zeit und Geschichte verstehen und vergleichen, verschiedene Lebensverhältnisse, Zeit als Ordnungsprinzip, , Rollenverhalten, historischer Wandel


Wie kommt das Spielzeug ins Museum?

Was geschieht z. B. mit Puppen, Eisenbahnen und Zinnsoldaten bevor sie in der Spielzeugausstellung von kleinen und großen Besuchern bestaunt werden können? Warum kommen sie in das Museum? Wie ist unter den gesammelten Spielsachen Ordnung zu halten? Schritt für Schritt spüren wir nach, wie ein Objekt seinen Platz in die Museumssammlung findet. Wir messen, zeichnen und beschreiben.

• Dauer: ca. 1 Stunde

• Schulfach: Sachkunde / Deutsch

• Lernplanbezug: Zeit und Geschichte verstehen und vergleichen, verschiedene Lebensverhältnisse, Zeit als Ordnungsprinzip


So ein Theater!

Das Puppentheater begeistert seit vielen Jahrhunderten Groß und Klein – ein Vergnügen für die ganze Familie. In unserer Spielzeugausstellung befindet sich ein besonders großes Papiertheater, welches wir genauer unter die Lupe nehmen wollen: wie wurde es gebaut, was wurde gespielt, welche Kleinigkeiten gibt es zu entdecken? Abschließend werden wir selbst zu Puppenspielern und gestalten unser eigenes Theaterstück.

• Dauer: ca. 1 Stunde

• Schulfach: Sachkunde / Kunst

• Lernplanbezug: Zeit und Geschichte verstehen und vergleichen, verschiedene Lebensverhältnisse, Zeit als Ordnungsprinzip, , Rollenverhalten, historischer Wandel