Deutsch
English

Aktuelles

  • Kulturhistorisches Museum Rostock

  • Kloster zum Heiligen Kreuz, Eingang

100 UND 1 ZEICHNUNG. MECKLENBURGISCHE TRACHTEN VON WOLFGANG »WOLF« BERGENROTH (1893–1942)

Online-Reihe SICHTweisen, Teil 1

Die Warnemünderin

Dargestellt ist eine Warnemünderin in ihrer Arbeitstracht im Profil nach rechts gewandt. Bergenroth erfasste zunächst die Kontur mit Bleistift, anschließend aquarellierte er die Zeichnung. Die Warnemünderin trägt bei der Arbeit eine strohfarbene Schute mit langen dunklen Bändern. Ein grünes Halstuch bedeckt die Schultern. Jacke und Rock in gedecktem Blau weisen unterschiedliche, dezente Muster auf. Die Füße stecken in blauen Strümpfen und Pantoffeln.

Links neben der Profilansicht ist die Rückansicht dargestellt. Besonderes Augenmerk legte der Künstler auf die Schute und den Faltenwurf des Rockes. Rechts neben der Profilansicht hält eine Bleistiftzeichnung die Vorderansicht der Warnemünderin fest, wieder mit einem Fokus auf die Kopfbedeckung. Handschriftlich vermerkte Bergenroth wichtige Details: das Strohhutband sei unter dem Kinn zusammengebunden, unter der Schute sei eine Mütze zu sehen, deren Bänder gebunden nach hinten hängen.

Rechts und links neben der Profilansicht finden sich Notizen zum Material der Tracht: Das Fransenhalstuch sei seiden, der Rock aus Wolle und Leinen, die Strümpfe aus Wolle. Die Jacke sei vorn bedruckt.

Links unten widmete sich Bergenroth noch einmal den Musterungen von Jacke und Schürze: mit Bleistift, Aquarell und handschriftlichen Notizen. Rechts oben gibt Bergenroth dem Blatt seinen Titel »Wmnderin Arbeitstracht«.

Das vorliegende Blatt ist typisch für Bergenroths Arbeitsweise, um seinem Plan einer Mecklenburgischen Trachtenmappe Gestalt zu verleihen. Mit (aquarellierten) Bleistiftsskizzen und-notizen erforschte er die Vielfalt Mecklenburgischer Trachten: neben der Warnemünder, die Poeler, Schweriner, Biestower, Zeppeliner und Ratzeburger Tracht. Bergenroths Trachtenmappe blieb unvollendet. Die Ausstellung zeigt den Versuch einer Rekonstruktion (siehe dazu Ausstellungsführer [https://doi.org/10.18453/rosdok_id00002753], S. 29 ff.)

 

Abb:Warnemünderin in Arbeitstracht, o.J.Aquarell, Gouache, Bleistift, 35,6 x 26,3 cmKulturhistorisches Museum Rostock, Inv.-Nr. K 880 H

 

mehr erfahren

 

22.01.2021

Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag
10.00 bis 18.00 Uhr 

Eintritt frei