Deutsch
English

Aktuelles

  • Kulturhistorisches Museum Rostock

  • Kloster zum Heiligen Kreuz, Eingang

Kempowskitage 2018 "Ich möchte Archiv werden"

23.-30.4.2018 Eine Veranstaltung des Kempowski-Archivs Rostock in Kooperation mit dem Kulturhistorischen Museum

„Wenn ich als Kind gefragt wurde: „Was willst du werden?“, antwortete ich: „Ich will Archiv werden.“, erinnerte sich der Schriftsteller Walter Kempowski in einem veröffentlichten Tagebucheintrag von 1983. Seinen Kinderwunsch lebte der gebürtige Rostocker schließlich in einem lustvoll-besessenen und dennoch konsequenten Sammeleifer aus.

Mit seiner Entlassung aus dem Zuchthaus Bautzen 1956 begann Kempowski nicht nur, sein eigenes Leben und das seiner Familie systematisch zu dokumentieren, sondern auch individuelle Alltagszeugnisse unterschiedlichster Herkunft zusammenzutragen.

Die diesjährigen Kempowskitage nehmen dieses Tun des Autors auf und nähern sich dem Thema über verschiedene Stationen: Gedächtnis; Quellen und Geschichte.

Folgende Veranstaltungen finden im Kulturhistorischen Museum statt:

23. April, 18 Uhr Eröffnungsveranstaltung: »Wir sind Gedächtnis. Wie unsere Erinnerungen bestimmen, wer wir sind.«

Lesung und Gespräch: Martin Korte

24. April, 17 Uhr, »Drei Bilder von Rostock…«

Vortrag: Steffen Stuth

26. April, 17 Uhr, »Nachkrieg und die Trümmer von Ostpreußen«

Lesung und Gespräch: Klaus Jürgen Liedtke

30. April, 18 Uhr, »Der Dreißigjährige Krieg. Europäische Katastrophe, deutsches Trauma 1618–1648«

Lesung und Gespräch: Herfried Münkler

Das gesamte Programm finden Sie hier...

05.04.2018

Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag
10.00 bis 18.00 Uhr 

Eintritt frei